Römer

Römer

Römer

1405 kauften die Frankfurter Magistratsherren das Patrizierhaus „zum Römer“ und drei benachbarte Gebäude auf dem Römerberg. Nach dem Umbau zum Frankfurter Rathaus setzte sich nach und nach für den ganzen Komplex die Bezeichnung „Römer“ durch. Seine drei gotischen Staffelgiebel wurden zum markanten Wahrzeichen für die gesamte Stadt. Der Römer diente zunächst nicht nur dem Rat der Stadt als Domizil, sondern öffnete seine Hallen auch für Messen und Handelsgeschäfte. Um einen würdigen Rahmen für Kaiserwahlen zu bilden, mussten auch repräsentative Räumlichkeiten geschaffen werden. So entstand im ersten Obergeschoss ein großer Festsaal, der zum Ort von Reichstagen und Krönungsmahlen werden sollte, der Kaisersaal.

Der Frankfurter Römer zählt sicherlich zu den interessantesten und bekanntesten Locations im Herzen der Mainmetropole. Exklusivste Veranstaltungen mit einer Kapazität von 50 bis 400 Personen können hier durchgeführt werden. 

Kapellchen, Plenarsaal, Ratskeller, Römerkeller, Römerhalle, Schwanenhalle und das Römerhöfchen bieten die atemberaubende Kulisse mit historischem Flair für exklusive Veranstaltungen. Alle Räume sind klimatisiert und vielseitigst nutzbar.

© Bildmaterial: Hans-Jürgen Herrmann

Mit Ihren Angaben erstellen wir Ihnen schnell und unkompliziert ein erstes Angebot

Nutzen Sie unseren Vor-Ort-Vorteil als Insider und ersparen Sie sich wertvolle Zeit!

Teilen Sie uns nachfolgend bitte möglichst vollständig die für ein unverbindliches Angebot notwendigen Informationen mit. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch unter 06103 - 83113 - 69 zur Verfügung.

Ihre Daten

Welche Veranstaltungsart planen Sie?

Zeitpunkt und Anzahl der Gäste

Bevorzugte Lage

Bevorzugte Art der Location

Erforderliche Dienstleistungen

Weitere Wünsche/Informationen?

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Rückrufservice

Sie haben Fragen?
Gerne rufen wir Sie zurück.